Sophos Phish Threat

Sophos Phish Threat zeigt: Angriffe müssen auf allen Ebenen verhindert werden

In vielen Sicherheitssystemen sind die einzelnen, oft nicht optimal geschulten Anwender eine der größten Sicherheitslücken. Während gezielte Angriffe von außen durch entsprechenden Schutz gut zu verhindern sind, ist es besonders die Naivität oder die Unaufmerksamkeit, die zur Sicherheitslücke werden kann. Schnell werden drei Dinge gleichzeitig erledigt, die E-Mail nicht richtig gelesen und ein schädlicher Link angeklickt. Solche Phishing Angriffe sind keine Seltenheit und nur der direkte Schutz hierfür kann dafür sorgen, dass es nicht zu ernsthaften Problemen kommt.

Mit Sophos Phish Threat gibt es Möglichkeiten, solche Angriffe einzudämmen und die Schwachstellen so gut wie möglich zu beseitigen. Gerne möchten wir Ihnen in der Folge erklären, wieso Sie sowohl mit Sophos Phish Threat als auch mit protectONE gut in Sachen IT-Sicherheit aufgestellt sind.

Besonders die ständigen Updates machen Sophos Phishing Threat so sinnvoll

Systemsicherheit ist ein ständiges Katz-und-Maus-Spiel. Die einen versuchen die eigene IT-Sicherheit stets up-to-date zu behalten und die anderen suchen nach neuen Möglichkeiten die Systeme zu durchdringen. Dabei ändern sich innerhalb kürzester Zeit immer wieder die Ansprüche an Sicherheitssysteme wie Sophos Phish Threat. Diesen wird das Sophos Phish Threat jedoch immer wieder aufs Neue gerecht. Tagtäglich wird eine Vielzahl an Analysen durchgeführt, die nach neuen Angriffsmethoden Ausschau halten und in Echtzeit die Systeme auf dem neusten Stand halten, und zwar für alle erdenklichen Zugriffspunkte.

Verschiedene Funktionen sind Teil von Sophos Phish Threat

Automatisierte Überwachung ist bei Sicherheitssystemen wie Sophos Phish Threat unerlässlich. Schließlich sollen sie die meisten Angriffe von alleine blocken, aber gleichzeitig über mögliche Gefahren informieren. Damit das gelingt verfügt Sophos Phish Threat über unterschiedliche Funktionalitäten für Administratoren und Endbenutzer:

  • Dank Reporting im System behalten Administratoren stets die Übersicht über die Angriffe, die erfolgreich eingedämmt werden. So können sie das eigene Sicherheitssystem stets auf dem neusten Stand halten.
  • Auch direkte Meldemöglichkeiten für Endanwender sind vorhanden, sogar direkt in Outlook und Office 365. Somit wird auf kurzem Weg über Gefahren informiert, sodass Schritte zur Eindämmung vorgenommen werden können und auch andere Mitarbeiter geschützt werden.

Schulen Sie Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Phishing und Sophos

Phishing ist deshalb so effektiv, weil es auf die Unwissenheit und Unaufmerksamkeit der Endnutzer abzielt. Sophos hat das erkannt und bietet Ihnen daher als Teil von Sophos Phish Threat Trainingsmaterialien an, mit denen Mitarbeiter geschult werden können.

Wir sind Ihr schneller und einfacher Zugang zu Sophos Phish Threat

Ob Unternehmen oder andere Institution – Phishing Angriffe können überall vorkommen. Daher ist ein angemessener Schutz unerlässlich. Als verifizierter Sophos Partner können wir von protectONE Ihnen eine Vielzahl an Produkten und Lösungen für Ihre Sicherheit anbieten, aus denen Sie recht einfach und unkompliziert wählen können. Ob Firewall oder Endpoint Security – bei uns werden Sie fündig.

Wir sind für Sie da, wenn es um Beratung und auch die Implementierung der Produkte geht. Melden Sie sich bei uns und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns wir werden Ihnen so schnell wie möglich Antworten oder Sie zurückrufen.

Mit unseren Trainingskursen bleiben Sie über die aktuellen Produktentwicklungen auf dem Laufenden und vertiefen Ihr Wissen über Sophos Produkte, damit Ihr Alltag als Administrator noch einfacher wird. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Sophos Lösung so konfigurieren und verwalten, dass Ihre Systeme immer optimal geschützt sind.

Sophos Authorized Partner
Sophos Trainings
Sind Sie bereit, loszulegen?

 Für Fragen zu Produkten, technischen Support                                                       und andere Fragen können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Kontaktieren Sie uns zu:

Kontakt